Nach der Kommunalwahl 2019 – es grünt im Kämpfelbachtal!

Wir sind hoch erfreut über das grandiose Wahlergebnis, das wir Grüne im Kämpfelbachtal bei der Kommunalwahl erzielen konnten:

In Königsbach-Stein hat die neu angetretene Liste von Bündnis 90/Die Grünen vier Mandate geholt (21,38%)! Herzlichen Glückwunsch an Linda Bahlo, Rolf Engelmann, Julia Reinhard und Nicole Degel. Wir wünschen euch viel Energie und Erfolg für eure Arbeit im Gemeinderat! Ihnen, liebe Wählerinnen und Wähler, vielen Dank für dieses Ergebnis! Danke auch an alle Kandidierenden und alle, die sich für das Zustandekommen der Liste eingesetzt haben.

Wir beglückwünschen auch die neu gewählten Rätinnen und Räte der mit uns verbundenen Listen Mensch und Umwelt in Ispringen (LMU) und Kämpfelbach (MUM). In Ispringen konnten sechs Mandate gewonnen werden: Elisabeth Vogt, Jutta Trautz, Pascal Stoll, Janine Schütz, Steffen Kunz, Nathalie Vogt. Die LMU ist mit 31,06 % die stärkste Fraktion im neuen Ispringer Gemeinderat. Die Kämpfelbacher MUM (18,25%) hat nun einen dritten Sitz hinzu gewonnen und hat damit Fraktionsstärke; das stärkt auf jeden Fall die Position von Christine Fischer, Sigrid Bellitto und Martina Frey im neuen Gemeinderat.

Die nominierten Kandidat*innen für Königsbach-Stein mit unserer Landtagsabgeordneten Stefanie Seemann (vorne Mitte).

Elisabeth Vogt, Kreisrätin

Ebenfalls beglückwünschen möchten wir unsere bisherige und wiedergewählte Kreisrätin Elisabeth Vogt aus Ispringen, die für den Wahlkreis IV angetreten war: Eisingen, Ispringen, Kämpfelbach, Königsbach-Stein. Dank Ihrer Unterstützung wird sie dieses Mandat weiterhin ausüben. Im Nachbar-Wahlkreis Keltern-Remchingen haben wir Grüne zwei Mandate für den Kreistag errungen: Manfred Dengler aus Keltern wurde wiedergewählt, und neu hinzu kommt Katharina Kammerer aus Remchingen. Und im Remchinger Gemeinderat konnten wir die Mandate von bisher zwei auf vier verdoppeln!

Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Ein starkes Grünes Band verbindet nun das Kämpfelbachtal von Ispringen bis Remchingen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen, liebe Wählerinnen und Wähler! Damit haben Sie uns Verantwortung übertragen für eine ökologische und soziale Gestaltung in unseren Kommunen, und dafür werden wir uns einsetzen!

Verwandte Artikel